Archiv für den Monat September 2012

„Retro-Sequentielles Üben“ goes global

Zur „3rd Annual International Conference on Visual and Performing Arts“ in Athen präsentierte sich Griechenland vom 4.-7. Juli 2012 ungeachtet der Finanzkrise als internationales Podium für Wissenschaftler und Forscher aus den Gebieten der Musik sowie der bildenden und darstellenden Künste.

Mit der Einladung zu dem vom „Athens Institute for Education and Research“ (ATINER) organisierten Kongress konnte das Prinzip des „Retro-sequentiellen Übens“ somit erstmals einem breiteren internationalen Fachpublikum vorgestellt werden.

Link zum Vortrag: http://www.atiner.gr/papers/ART2012-0179.pdf

Werbeanzeigen

Das 2. Improvisationsfestival 2011

Tänzer mit den Musikern des Ensembles all'improvviso (Foto: Manfred Duda)

Tänzer mit den Musikern des Ensembles all’improvviso (Foto: Manfred Duda). Weitere Bilder finden Sie auf der Review-Seite 2011

Konzerte mit improvisierter Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock, mit noch nie dagewesenen Stage-Meetings in traditionsreichen und atmosphärisch starken Räumen der Kulturstadt Leipzig.

AlteMusik-JamSessions, die kreative Köpfe aus ganz Europa in Leipzig unter einen Hut bringen, in Fortsetzung des legendären Zimmermannschen Kaffeehauses. In einer mit Jazz vergleichbaren Aufführungssituation wird in barocker Stilistik improvisiert. Offenes Podium!

Workshops mit einigen der konzertierenden Künstlern, die am Tag nach ihrem Konzert einige ihrer Tipps und Strategien preisgeben.

weiterlesen