Archiv der Kategorie: Rezension

Baby Sommers Œuvre als Thema eines »raumtheoretischen« Mammutwerkes

(ungekürzter Text aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24. August 2013)

Raumbezogene Analyse von Musik: Der Musiker Oliver Schwerdt macht Baby Sommers Œuvre zum Thema eines »raumtheoretischen« Mammutwerkes.

Was nutzt eine wissenschaftliche Arbeit, wenn ihr Verfasser alles dafür tut, zwar nicht ihre Veröffentlichung, aber doch ihre Rezeption zu verhindern oder wenigstens so weit wie möglich zu erschweren?

Werbeanzeigen